113. Ausgabe
Nordwestschweizerisches Schwingfest in Lausen findet statt – aber ohne Fans

Die Organisatoren möchten das 113. NWS Schwingfest am 20. Juni 2021 in Lausen durchführen. Aufgrund der Coronapandemie werde aber mit grösster Wahrscheinlichkeit nicht vor Publikum geschwungen.

Aimee Baumgartner
Merken
Drucken
Teilen
Eindrücke vom Nordwestschweizerischen Schwingfest 2014 in Zuchwil.

Eindrücke vom Nordwestschweizerischen Schwingfest 2014 in Zuchwil.

Bild: Thomas Ulrich Und Tina Dauwalder / SZ

Das oberste Ziel des Eidgenössischen Schwingerverbands ist es, dass im 2021 eine Schwingsaison stattfinden kann – ob mit oder ohne Publikum. Nach Absprache mit dem Kanton Baselland und dem Nordwestschweizer Schwingerverband plane man darum das diesjährige «Nordwestschweizerische» ohne Zuschauerinnen und Zuschauer, sagt OK-Präsidentin und SVP-Nationalrätin Sandra Sollberger:

«Vorbehalten bleibt auch die kurzfristig mögliche Absage durch die Behörden aufgrund neuer Bestimmungen.»

Wie die Organisatoren am Freitag mitteilen, sei ein Schutzkonzept nach den Vorgaben des Nordwestschweizerischen Schwingerverbandes erarbeitet worden, damit die Planung weitergeführt könne. Die Organisatoren seien trotz der «sehr unsicheren Lage» zuversichtlich und voller Vorfreude.

Für die Schwingergemeinde ist es nicht zuletzt im Hinblick auf das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest (ESAF) 2022 in Pratteln von entscheidender Bedeutung, dass nach einem Jahr Unterbruch und längerem Trainingsverbot die Aktiven wieder ins Sägemehl steigen können, und der Nachwuchs bei der Stange gehalten werden kann. Schwingfeste ohne Fans sind darum für die Verbände das kleinere Übel als gar keine wie 2020.