Ausnahme
Art Basel: VIP-Bändeli ersetzt Coronazertifikat

Für die internationale Kunstmesse machen die Behörden eine Ausnahme. VIP-Gäste erhalten ein schwarzes Armband als Nachweis für ihr Coronazertifikat.

Jonas Hoskyn
Drucken
Teilen
VIP-Gäste müssen während der Art nur einmal ihr Covid-Zertifikat prüfen lassen.

VIP-Gäste müssen während der Art nur einmal ihr Covid-Zertifikat prüfen lassen.

Keystone

Für VIP-Gäste der Art Basel hat der Kanton eine Ausnahme vom bisherigen Regime mit dem Coronazertifikat bewilligt. Besucher, die mehrere Tage in Basel sind, erhalten an der Messe nach der Kontrolle des Zertifikats ein schwarzes Armband. Dieses erlaubt nicht nur den Zutritt zur Messe, auch in Restaurants, Bar, Hotels und Museen soll das schwarze Armband als Beweis für ein gültiges Zertifikat gelten, teilte die Kunstmesse am Montag mit. Die Art Basel läuft von Freitag bis Sonntag.

Die Lösung mit dem Armband sei als Zeichen der Willkommenskultur für die Gäste des internationalen Grossanlasses gedacht, sagt Anne Tschudin vom Basler Gesundheitsdepartement. Ob diese Variante auch bei anderen Grossanlässen wie der Herbstmesse oder der Fasnacht eine Möglichkeit wäre, ist zurzeit aber noch unklar.

Für Erleichterung sorgte bei den Organisatoren vergangene Woche auch ein Entscheid des Bundesrates. Neu gilt das Zertifikat auch für Impfstoffe, die in der EU zugelassen sind, in der Schweiz aber noch nicht. Konkret betrifft das den Impfstoff von AstraZeneca, der vielfach in Europa verimpft wird, in der Schweiz bisher jedoch noch nicht zugelassen wurde.

Aktuelle Nachrichten