Liestal

Auto kam ins Schleudern und raste in eine Betonwand

Am Auto entstand erheblicher Sachschaden

Am Auto entstand erheblicher Sachschaden

Ein 40-jähriger Autofahrer war gestern auf der Autobahn H2 wohl etwas zu schnell unterwegs. Auf der nassen Fahrbahn konnte der Lenker seinen Wagen nicht mehr kontrollieren und fuhr in ein Betonelement.

Ein aus Richtung Sissach kommender 40-jähriger Autolenker befand sich innerhalb der Umfahrung Liestal in einer Rechtskurve und verlor infolge Nichtbeherrschens des Fahrzeuges die Kontrolle. Nach eigenen Angaben brach auf der nassen Fahrbahn das Heck aus und der Wagen geriet über die Sicherheitslinie auf die Gegenfahrbahn.

Der Fahrer konnte zwar sein Auto wieder auf seinen Fahrstreifen zurücklenken, kollidierte folglich aber mit dem Betonelement auf der rechten Seite. Danach geriet das Fahrzeug unkontrolliert erneut auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem korrekt entgegenkommenden Personenwagen eines 57-jährigen Lenkers.

Verletzt wurde niemand. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Die Autobahnmauer wurde ebenfalls beschädigt.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1