Künstler aus der Schweiz, Deutschland, Ungarn, Belgien, Österreich, Portugal, Australien, Japan und Frankreich nehmen am diesjährigen Festival in der Kaserne Basel teil, wie dessen Leitung am Donnerstag bekanntgab. Bespielt werden teils auch die Strassen der Basler Innerstadt und das Roxy-Theater in Birsfelden.

Mit dabei sind laut einer Mitteilung vom Donnerstag etwa der "Jinjenjo Club" aus Japan, der belgische "Cirqu'ouille" und das australische "Back to Back Theatre". Neben Profi-Produktionen sind auch zahlreiche von Laien zu sehen. Als Höhepunkt ist ein Jubiläumsball zum zehnten Wildwuchs-Jahr geplant.