Abfall
120 Personen erhalten Busse für falsch abgestellte Bebbi-Säcke

In Quartieren, in denen am Pfingstmontag die übliche Kehrichtabfuhr ausfiel, hat das Basler Amt für Umwelt und Energie am Dienstag zusammen mit der Stadtreinigung rund 540 unzeitig bereitgestellte Bebbi-Säcke eingesammelt. 120 Verursacherinnen und Verursacher konnten eruiert werden. Sie werden mit je 50 Franken gebüsst.

Merken
Drucken
Teilen
Am Pfingstmontag durften keine Bebbi-Säcke auf die Strasse gestellt werden.

Am Pfingstmontag durften keine Bebbi-Säcke auf die Strasse gestellt werden.

Nicole Nars-Zimmer

Die Kontrolle erfolgte in jenen Quartieren, in denen normalerweise am Montag die Kehrichtabfuhr stattfindet: Hirzbrunnen, Kleinhüningen, Matthäus, Bruderholz, Innenstadt und Teile des Gundeli, wie das Departement für Wirtschaft, Soziales und Umwelt am Mittwoch mitteilte. (sda, sra)