Das Festgelände der Bundesfeier am Rhein erstreckt sich am Kleinbasler Rheinufer von der Johanniter- bis zur Wettsteinbrücke und auf Grossbasler Seite von der Johanniter- bis zur Mittleren Brücke sowie von der Schifflände zum Marktplatz. Der Festbetrieb ist von 17 bis 1 Uhr, wie die Veranstalter am Donnerstag mitteilten.

Grosses Feuerwerk ab 23 Uhr

Über 90 Beizen und Verkaufsstände sorgen dabei für das leibliche und sonstige Wohl. Zudem gibt es zwölf Live-Konzerte; die Bühnen befinden sich auf dem Marktplatz, bei der Schifflände und auf dem Kulturfloss "im Fluss". Den musikalischen Auftakt gibt um 18 Uhr der Jodlerklub Laufenburg-Rheinfelden an der Schifflände.

Auf dem Rhein findet ab 18.30 Uhr das traditionelle Schlauchbootrennen statt. 36 Teams von Hobby-Paddlern treten dieses Jahr gegeneinander an. Ab 22 Uhr schickt die Aktion "Sternenleuchten" Lichter in den Himmel; der Erlös ist für kranke Menschen in Entwicklungsländern gedacht.

Das grosse Feuerwerk wird um 23 Uhr gezündet. Die Feuerwerkskörper werden von zwei Schiffen in den Himmel geschickt: vom "Kiesueli" zwischen Mittlerer und Johanniterbrücke und von der "Schwägalp" zwischen Mittlerer und Wettsteinbrücke. Das Feuerwerk dauert rund 25 Minuten und zeigt rund 20'000 Effekte - Schmetterlingen, Schlangen, Goldpalmen, mehrfarbige Blätter und anderes.

Verkehr und Sicherheit

Die Mittlere Brücke wird am 31. Juli ab 16 Uhr für den Individualverkehr gesperrt, einschliesslich Velos. Ab 17 Uhr dürfen auch Trams und Busse nicht mehr über die Brücke fahren. In der Umgebung werden zudem ab 16 Uhr Blumenrain, Spiegelgasse, Marktgasse und Eisengasse auf der Grossbasler Seite gesperrt.

Auf Kleinbasler Seite gilt die Sperrung ab 16 Uhr für die Brückenzufahrt ab Klybeckstrasse und Untere Rebgasse. Ab 21 Uhr werden wegen der erwarteten Zuschauermengen für das grosse Feuerwerk schliesslich auch die Wettstein- und die Johanniterbrücke für jeglichen Verkehr gesperrt.

Auf der Mittleren Brücke werde das Gedränge zudem ab etwa 22 Uhr sehr gross sein, heisst es weiter. Die Organisatoren bitten daher Eltern mit Kleinkindern und Kinderwagen, dann diese Brücke zu meiden. Äusserst gefährlich und strikte verboten ist laut der Polizei das Abbrennen von Feuerwerk in Menschenansammlungen.

Auf dem Rhein gilt zeitweilig eine Schifffahrtssperre. Auch Rhein-Schwimmer müssen ab 17 Uhr den Abschnitt zwischen der Münsterfähre und der Johanniterbrücke wegen des Showprogramms auf dem Rhein unbedingt meiden.

Offizielle Feier am 1. August

Organisiert hat die Bundesfeier am Rhein erneut eine Arbeitsgruppe unter Leitung der Abteilung Aussenbeziehungen und Standortmarketing des baselstädtischen Präsidialdepartements. Die ofizielle Bundesfeier des Kantons findet tags darauf am 1. August beim Wasserturm auf dem Bruderholz statt, mit einer Rede von Grossratspräsident Conradin Cramer (LDP) und ebenfalls einem Feuerwerk.