Anlass für den Um- und Ausbau gibt auch die Schulharmonisierung, im Zuge derer künftig sechs statt vier Jahrgänge in Bettingen unterrichtet werden. Gleichzeitig wird das 1972 erstellte Gebäude auch energetisch und sicherheitsmässig à jour gebracht.

Nach Abschluss der Sanierung samt Ausbau soll die Gemeinde 2019 das Gebäude übernehmen, das heute dem Kanton gehört. Dafür war 2016 ein Kaufpreis von 13,2 Millionen Franken festgelegt worden. Die bereits im November 2016 erteilte Baubewilligung ist rechtskräftig.