Hochschulen

1700 neue Studierende an der Universität Basel

Uni Basel

Uni Basel

An der Uni Basel beginnt am Montag für rund 12'000 Studierende das Herbstsemester. Erwartet werden 1700 Neueintretende, von denen etwa 1500 ins Bachelor-Studium einsteigen.

Bisher haben sich exakt 11'971 Studierende fürs Herbstsemester eingeschrieben, wie die Universität Basel am Donnerstag mitteilte. Bis Ende November dürfte die Zahl der Studierenden noch leicht steigen.

Im letzten Herbstsemester hatte es an der Uni Basel 12'377 Studierende. Die Zahl der Neueintretenden belief sich auf 1652. Rückläufig ist dieses Jahr namentlich die Zahl der Studienanfänger aus dem Ausland. Bewerberinnen und Bewerber aus Deutschland müssen für die Zulassung erstmals einen Studienplatznachweis erbringen oder beim Abitur eine Mindestnote erreicht haben.

Bei den Studienanfängern verzeichnen gemäss der Mitteilung besonders Wirtschaftswissenschaften, Physik, Geografie, Soziologie und Ethnologie ein gesteigertes Interesse. Der Frauenanteil bei den Studierenden, die ein Bachelor-Studium aufnehmen, beträgt 60 Prozent.

Von den neu immatrikulierten Studierenden stammen je 22 Prozent aus den beiden Basel, 15 Prozent aus den Kantonen Aargau und Solothurn sowie 23 Prozent aus der übrigen Schweiz. Der Ausländeranteil beträgt 18 Prozent.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1