Blaulicht
20-Jähriger in Basel ausgeraubt und verletzt

Ein 20-jähriger Mann ist am frühen Donnerstagnachmittag in Basel ausgeraubt und dabei verletzt worden. Der Täter konnte in einem Auto flüchten.

Drucken
Teilen
Als ein 20-jähriger Mann etwas in seinem Portemonnaie suchte, wurde er von einem Unbekannten ausgeraubt. Beim Versuch, sich zu wehren, wurde das Opfer leicht verletzt. (Symbolbild)

Als ein 20-jähriger Mann etwas in seinem Portemonnaie suchte, wurde er von einem Unbekannten ausgeraubt. Beim Versuch, sich zu wehren, wurde das Opfer leicht verletzt. (Symbolbild)

Keystone

Der Raub ereignete sich um 14.30 Uhr an der Burgfelderstrasse nahe der Grenze zu Frankreich, wie die Basler Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilte. Das Opfer habe sein Portemonnaie in der Hand gehalten, als ein Unbekannter hineingegriffen und das Bargeld geraubt habe. Beim Versuch, sich zu wehren, sei der Ausgeraubte leicht verletzt worden.

Der Täter konnte laut Mitteilung in einem hellgrauen Personenwagen mit französischen Kontrollschildern flüchten. Eine sofortige Fahndung sei bislang erfolglos verlaufen.