Basel

22-jähriger Algerier bricht in Ladengeschäft ein – und wird wenig später festgenommen

Beim Festgenommenen handelt es sich um einen 22-jährigen Algerier. (Symbolbild)

Beim Festgenommenen handelt es sich um einen 22-jährigen Algerier. (Symbolbild)

Am frühen Samstagmogen, um ca. 03.30 Uhr, brach in der Schanzenstrasse ein Unbekannter in ein Geschäft ein. Kurze Zeit später konnte der mutmassliche Täter in flagranti gefasst werden.

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass ein Anwohner hörte, wie Scheiben zu Bruch gingen. In der Folge hielt er Nachschau und stellte fest, dass die Eingangstüre zu einem Geschäft im Erdgeschoss der Liegenschaft eingeschlagen worden war und sich eine Person im Laden aufhielt. Daraufhin flüchtete der Unbekannte ohne Beute durch die Spitalstrasse in Richtung Totentanz.

Dank eines guten Signalements des Anwohners konnte eine Polizeipatrouille im Rahmen einer Fahndung den Mann, welcher sich verstecken wollte, festnehmen. Er musste durch die Sanität ambulant versorgt werden, weil er sich beim Einbruch in das Geschäft Schnittverletzungen zugezogen hatte.

Beim Festgenommenen handelt es sich um einen 22-jährigen Algerier. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.

Aktuelle Polizeibilder vom Oktober 2020:

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1