Lörrach

22-Jähriger will mit Joints und Drogen in der Unterhose aus der Schweiz ausreisen

Kiffer mit Joint (Symbolbild).

Kiffer mit Joint (Symbolbild).

Ein 22-jähriger Schweizer hat sich bei der Ausreise aus der Schweiz am deutschen Zoll so ungeschickt angestellt, dass ihn die Polizeidirektion Lörrach für «dümmer als die Polizei erlaubt» hält.

In der Mittelkonsole seines Fahrzeugs lag eine Zigarettenschachtel mit neun Joints. Zudem entdeckten die Beamten weitere Drogen in seiner Unterhose.

Der Schweizer wurde deshalb der Autobahnpolizei übergeben, wie es in der Mitteilung der Polizeidirektion vom Samstag heisst. Ein Urintest habe zudem gezeigt, dass er unter Drogeneinfluss Auto fuhr. Deshalb drohen dem Mann nun neben einer Strafanzeige auch verkehrsrechtliche Ermittlungen. Angezeigt wird auch sein Beifahrer, da ihm ein Teil der gefundenen Drogen gehörte.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1