Basel
23-Jährigem wird auf Heimweg Velo, Handy und Portemonnaie gestohlen

Ein 23-jähriger Mann ist am Samstag in Basel beraubt und verletzt werden. Er verlor das Bewusstsein und war beim Erwachen von bis zu fünf Personen umstellt.

Drucken
Teilen
Ein 23-Jähriger wird zuerst geschlagen und dann wird ihm unter anderem das Portemonnaie gestohlen (Symbolbild).

Ein 23-Jähriger wird zuerst geschlagen und dann wird ihm unter anderem das Portemonnaie gestohlen (Symbolbild).

Keystone

Er war zwischen 5 Uhr und 5.30 Uhr auf dem Heimweg auf der St. Alban-Teich-Promenade niedergeschlagen worden. Darauf wurden ihm sein Velo, sein Smartphone und sein Portemonnaie gestohlen.

Der junge Mann begab sich am Tag darauf ins Spital und erstattete erst am Montag Anzeige, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte. Er war am Samstag plötzlich von hinten niedergeschlagen worden. Darauf verlor er kurz das Bewusstsein.

Als er wieder zu sich kam, sei er von bis zu fünf Personen umringt gewesen, hiess es weiter. Ein Täter habe mehrmals auf ihn eingeschlagen. Nachdem sich die Täter entfernt hätten, habe er festgestellt, dass ihm die betreffenden Gegenstände gestohlen worden waren.