Bahnhof Basel

31-Jähriger will Streit schlichten und wird mit Messer attackiert

Zur Auseinandersetzung kam es am Centralbahnplatz an der Bushaltestelle.

Zur Auseinandersetzung kam es am Centralbahnplatz an der Bushaltestelle.

In der Nacht auf Sonntag, um 00.05 Uhr wurde am Bahnhof Basel ein 31-jähriger Mann bei einer Auseinandersetzung mit einer Stichwaffe verletzt. Ein Tatverdächtiger konnte festgenommen werden.

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass es am Centralbahnplatz an der Bushaltestelle zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern gekommen war. Der 31-Jährige hatte dies beobachtet und begab sich zu den Männern. «Beim Versuch, den Streit zu schlichten, wurde er unerwartet mit einer Stichwaffe am Arm verletzt», teilt die Staatsanwaltschaft des Kantons Basel-Stadt mit.

Die Streitenden verliessen darauf den Tatort. Der 31-jährige Mann musste durch die Sanität der Rettung Basel Stadt in die Notfallstation eingewiesen werden. Er wurde nicht lebensgefährlich verletzt.

Im Rahmen der sofortigen Fahndung konnte kurze Zeit später ein Tatverdächtiger festgenommen werden. Es handelt sich um einen 40-jährigen Rumänen. Der zweite Tatverdächtige konnte noch nicht angehalten und befragt werden.

Gesucht wird: Unbekannter, 35-40 Jahre alt, ca. 180 cm gross, kurze graue Hose, helles Langarmhemd.

Der genaue Tathergang und der Grund der Auseinandersetzung sind noch nicht geklärt und Gegenstand der Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1