Sportnacht Basel
3150 Personen vergnügten sich an der Sportnacht Basel

Am Samstag trafen sich die Sportbegeisterten in der Basler Innenstadt zum fünften Jubiläum der Sportnacht Basel. Mit 3'150 Teilnehmern konnten die Organisatoren knapp mehr Besucher begrüssen als in den vergangenen Jahren.

Merken
Drucken
Teilen
Teilnehmer der Sportnacht Basel am Salsa tanzen.

Teilnehmer der Sportnacht Basel am Salsa tanzen.

Zur Verfügung gestellt

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer liessen sich vom windigen Wetter ebenso wenig beeindrucken wie die Anbieter der verschiedenen Sportarten. Auf den öffentlichen Plätzen und in den zahlreichen Lokalitäten, welche in der ganzen Innenstadt verteilt waren, sah man überall zufriedene, schwitzende und lachende Gesichter - sei es im Paintball, im Unterwasserrugby, beim Baseball oder Theatersport.

Die bereits seit drei Jahren etablierte „Sportnacht Kids" auf dem Kasernenareal war auch dieses Jahr ausgezeichnet besucht und lockte mit einer breiten Palette von Sportangeboten spezifisch für Kinder. Von Basketball, BMX über Boxen und Kunstturnen bis hin zu Zirkus konnten die Kids ihrem Bewegungsdrang unter fachkundiger Leitung freien Lauf lassen.

Die neu eingeführte Sportnacht 50+ auf dem Lohnhofareal für die ältere und reifere Generation stiess trotz der spannenden Angebote leider noch nicht auf das gewünschte Interesse.

Neuer Besucherrekord

Passend zum kleinen Jubiläum der Sportnacht vermeldet der Organisator einen erneuten Besucherrekord: Insgesamt kamen in diesem Jahr 3‘150 Teilnehmer. Diese stolze Zahl zeigt, dass sich die Sportnacht nun definitiv im Eventkalender der Stadt etabliert hat.

Die rund 850 freiwilligen Helfer sorgten für einen professionellen, reibungslosen Ablauf der zahlreichen Workshops. Die Vielfalt und Qualität der Angebote war erneut ein tolles Zeugnis für die Sportlandschaft der Stadt und Region Basel. Über die fünf Jahre der Sportnacht Basel haben insgesamt 150 verschiedenste Sport-, Gesundheits- und Kulturangebote den Anlass bereichert. (mgt)