Coronavirus

37 neue Coronavirus-Fälle innerhalb einer Woche in Basel-Stadt

Informationen aus dem Wochenbulletin.

Informationen aus dem Wochenbulletin.

In den letzten vier Wochen sind im Kanton Basel-Stadt insgesamt 138 neue Coronavirus-Infektionen verzeichnet worden. Die meisten der zurückverfolgbaren Ansteckungen fanden auf Reisen statt.

Innerhalb einer Woche stieg die Zahl der Infizierten im Stadtkanton um 37, wie aus dem Corona-Wochenbulletin des Basler Gesundheitsdepartements vom Freitag hervorgeht.

Von den 77 aktiven Fällen befanden sich am Freitag sieben Personen im Spital. In Quarantäne waren 472 Personen, davon 343 Reiserückkehrende.

Von den 138 Neuinfektionen in den letzten vier Wochen konnten gemäss Mitteilung 91 Fälle respektive 66 Prozent den bekannten oder vermuteten Ansteckungsquellen zugeordnet werden. Demnach hatten sich 32 auf Reisen, 29 in der Familie sowie 14 Personen in Alters- und Pflegeheimen angesteckt. Zudem hatten sich 14 in der Freizeit und zwei Personen bei der Arbeit mit dem Coronavirus infiziert.

Die Zahl der bisher 1169 Coronavirus-Infektionen im Kanton Basel-Stadt setzt sich zusammen aus 1039 genesenen Personen, 53 Todesfällen und 77 aktiven Fällen.

Meistgesehen

Artboard 1