September 2012. Der Französische Präsident François Hollande verkündet die Schliessung des Atomkraftwerk Fessenheims auf Ende 2016. Geschehen ist: Nichts. Acht Jahre und zwei Monate später: Hollandes Nachfolger Emmanuel Macron verkündet die Schliessung des Atomkraftwerks Fessenheim auf Sommer 2020. Geschehen wird: Vermutlich mehr als nichts. Dies zumindest glauben Umweltschutzverbände in Deutschland, Frankreich und der Schweiz, die mit grosser Erleichterung auf die Nachricht aus Paris reagieren. «Wir sind mehr als nur erleichtert, dass dieser Schrott-Reaktor endlich sillgelegt wird»; schreibt stellvertretend die Jungpartei der Grünliberalen beider Basel auf Twitter.

Doch was genau lässt die Umweltschützer hoffen? Ein genauer Vergleich der Versprechen Hollandes und Macrons zeigt tatsächlich Unterschiede.

  1. Hollande versprach die Schliessung 2012 auf Ende 2016, also mit mehr als vier Jahren Zeitspanne. Macron verspricht schnelleres Handeln: In anderthalb Jahren soll Schluss sein.
  2. Hollande versprach die Schliessung des AKW aufs Ende seiner Präsidentschaft hin. Spätestens als er wusste, dass er 2017 nicht mehr antreten wird zur Präsidentschaftswahl, musste er sich nicht mehr an seinem Versprechen messen lassen. Macron hingegen hat die Abschaltung nach Zwei-Drittel seiner fünfjährigen Amtszeit angekündigt.
  3. Hollande hat sein Versprechen stets an die Bedingung geknüpft, dass das neue Kraftwerk in Flamanville bereits in Betrieb ist. Macron hingegen hat die Schliessung an nichts anderes gekoppelt, was auch die Hoffnung beim Basler Gesundheitsdirektor Lukas Engelberger steigert. «Der Präsident hat die Ausserbetriebnahme angekündigt, ohne zusätzliche Bedingungen zu nennen. Damit scheint die Schliessung nun tatsächlich vor der Tür zu stehen», sagt er auf Anfrage der bz.
  4. Für Macron ist die Fessenheim-Schliessung der erste Schritt in einem Zehn-Jahres-Plan – wird er diesen nicht einhalten, verliert er die Glaubwürdigkeit in seiner weiteren Energie-Politik. 

4½: Das älteste französische Atomkraftwerk ist seit 2012 nochmals sechs Jahre gealtert und hat nun 48 Jahre auf dem Buckel

Emmanuel Macron verkündet die "definitive" Fessenheim-Schliessung.

Emmanuel Macron verkündet die "definitive" Fessenheim-Schliessung.