1. Mai
45 Verzeigungen nach unbewilligter Demonstration in der Innenstadt

Die Kantonspolizei Basel-Stadt hat im Nachgang einer unbewilligten Kundgebung am Freitagnachmittag (die bz berichtete) 45 Personen einer Kontrolle unterzogen und unter anderem wegen Verstosses gegen die Covid-19-Verordnung verzeigt.

Drucken
Teilen
Trotz Versammlungsverbot: Demonstration am 1. Mai in der Basler Innenstadt.

Trotz Versammlungsverbot: Demonstration am 1. Mai in der Basler Innenstadt.

Gegen 14 Uhr versammelten sich die Teilnehmer der Kundgebung auf der Klybeckstrasse. Der Zug führte über den Claraplatz, die Mittlere Brücke, den Marktplatz, die Freie Strasse, den Bankenplatz und die Wettsteinbrücke zum Theodorskirchplatz, wo sich die Kundgebung wieder auflöste, wie die Kantonspolizei Basel-Stadt am Freitagabend mitteilte.

Die Kundgebung verlief friedlich. Die Kantonspolizei Basel-Stadt sah aus Gründen der Verhältnismässigkeit von einer Auflösung ab, welche das Risiko einer Eskalation mit Sach- und Personenschäden mit sich gebracht hätte.