Basel
48-jähriger Deutscher nach Auseinandersetzung niedergestochen

Ein 20-jähriger Schweizer wird verdächtigt, einen 48-jährigen Deutschen niedergestochen zu haben. Das Opfer musste in die Notfallstation eingewiesen werden.

Merken
Drucken
Teilen
Auseinandersetzung

Auseinandersetzung

Keystone

Gestern Abend gegen 22.45 Uhr, wurde am Unteren Rheinweg, Ecke Offenburgerstrasse, ein 48- jähriger Deutscher bei einer Auseinandersetzung von einem Mann niedergestochen.

Die bisherigen Ermittlungen des Kriminalkommissariates ergaben, dass es zwischen dem späteren Opfer und einem Mann zu einer Auseinandersetzung gekommen war. In deren Verlauf wurde der 48-Jährige mit einem Messer angegriffen und verletzt. Anschliessend flüchtete der Täter. Das Opfer musste in die Notfallstation eingewiesen werden; es ist nicht lebensgefährlich verletzt.

Aufgrund von Hinweisen von Zeugen und einer sofortigen Fahndung konnte die Polizei noch im Verlauf der Nacht den mutmasslichen Täter, einen 20- jährigen Schweizer, an seinem Wohnort im Kleinbasel festnehmen. Der Tathergang und der Grund der Auseinandersetzung sind noch nicht klar und Gegenstand der Ermittlungen des Kriminalkommissariates. (dno)