Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei ergaben, dass sich die Rentnerin auf dem Weg nach Hause befand und die Eingangstüre an ihrem Wohnort aufschliessen wollte. Plötzlich wurde sie von hinten gepackt und zurück gerissen, sodass sie einige Treppenstufen hinunter stürzte.

In der Folge raubte ihr der Täter die Handtasche. Zusammen mit einem Komplizen, welcher auf der anderen Strassenseite wartete, flüchteten die beiden Männer in Richtung Schützengraben.

Ein Nachbar leistete Erste Hilfe und verständigte die Polizei. Das Opfer musste durch die Sanität Basel in die Notfallstation eingewiesen werden. Eine sofortige Fahndung blieb erfolglos.

Gesucht werden zwei Unbekanne, beide zirka 25-30 Jahre alt, zirka 170 Zentimeter gross, schlank, kurze schwarze Haare und beide trugen dunkle Kleider. Die Täter wurden als Nordafrikaner beschrieben.