Basel

83-jährigem Rentner wird in seinem Hauseingang das Portemonnaie gestohlen

Ein Rentner wird zu Boden geworfen und das Portemonnaie geraubt (Symbolbild).

Ein Rentner wird zu Boden geworfen und das Portemonnaie geraubt (Symbolbild).

Er war schon fast zuhause, aber dann wird ein 83-jähriger Rentner von einem Unbekannten angesprochen: Dieser riss ihn im Hauseingang zu Boden und klaute ihm das Portemonnaie. Eine Fahndung blieb erfolglos. Nun sucht die Polizei Zeugen.

Am Freitag kurz vor 17 Uhr wurde an der Austrasse in Basel ein 83-jähriger Mann Opfer eines Raubes. Er wurde nicht verletzt. Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei ergaben, dass der Rentner mit einem Tram der Linie 6 von der Innenstadt bis zur Tramhaltestelle Holbeinstrasse fuhr. Von dort aus begab er sich an seinen Wohnort. Im Hauseingang wurde er unvermittelt von einem Unbekannten angesprochen. Plötzlich packte dieser den Rentner von hinten am Hals und riss ihn zu Boden. In der Folge raubte er ihm das Portemonnaie und flüchtete in Richtung Innenstadt. Eine sofortige Fahndung blieb erfolglos.

Gesucht wird ein Unbekannter mit dunkler Hautfarbe, ca. 20 Jahre alt, rund 160 bis 165 cm gross, schlank und mit kurzen schwarzen Haare. Er trug eine helle Jacke, Jeans, eine hell-braune Dächlikappe und sprach französischen Akzent. Gemäss Angaben des Opfers handelt es sich um einen Nordafrikaner. Wer Hinweise machen kann, wird gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Basel-Stadt, Telefon 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1