Tram-Ausbau

Ab nächster Woche fangen die Probefahrten mit dem 8er Tram nach Weil am Rhein an

Bald kann man mit dem 8er Tram problemlos über die Grenze fahren.

Bald kann man mit dem 8er Tram problemlos über die Grenze fahren.

Am Montag werden auf der Neubaustrecke zwischen Kleinhüningen und Weil am Rhein die Test- und Probefahrten aufgenommen.

Die Probefahrten dauern voraussichtlich zwei Wochen, wie die BVB am Freitag mitteilten. Eingesetzt werden in dieser Zeit auf dem neuen Abschnitt sämtliche Tram-Typen der BVB.

Nach der Testphase folgen die Schulungsfahrten für das Fahrpersonal. Bis zur Betriebsaufnahme am 14. Dezember sollen nach Angaben der BVB alle Wagenführerinnen und -führer auf der Neubaustrecke geschult sein und eine Fahrt selbständig durchgeführt haben.

Für den Trambetrieb ennet der Grenze sind nicht Schweizer Vorschriften massgebend, sondern die deutsche "Bau- und Betriebsordnung für Strassenbahnen". Für den Abschnitt auf deutschem Territorium mussten die BVB eigens einen nach deutschen Recht examinierten Betriebsleiter einsetzen.

Die Testphase auf der verlängerten Tramlinie will auch die Schweizer Grenzwache nutzen. Sie will erste praktische Erfahrungen für die Grenz- und Zollkontrollen bei der Tramhaltestelle direkt an der Landesgrenze und im fahrenden Tram sammeln. Die Passagiere müssen auch mit Stichprobenkontrollen durch den deutschen Zoll rechnen.

Die Neubaustrecke nach Weil am Rhein ist 2,5 Kilometer lang. Davon liegen 1,6 Kilometer auf deutschem Territorium. Aufgenommen worden waren die Arbeiten am 100-Millionen-Projekt auf Schweizer Seite im Dezember 2008. In Weil begannnen die Bauarbeiten im März 2011.

Meistgesehen

Artboard 1