Am Freitag um 19 Uhr fand im Herzen der Basler Innenstadt das White Dinner statt. Auf dem Marktplatz, entlang der Eisengasse, der Mittleren Brücke und der Greifengasse wurden Tische aufgestellt, an denen man sich durch den Kauf eines hölzernen White Dinner Stuhles einen Platz sichern konnte. Das Besteck und die Mahlzeit sowie Getränke organisierte jeder Gast selbst. Dabei wurde Wert darauf gelegt, dass diese auch einem wahren «Dinner» gerecht werden.

Für Live-Musik und Unterhaltung war gesorgt. Tanzgruppen, Musiker, Akrobaten, Comedians und Zauberer gaben ihr Programm zum Besten; sogar ein BMX-Fahrer war dabei und führte Kunststücke auf. Im Garten des Volkshauses konnte man ab 23.30 Uhr den Abend ausklingen lassen.

Die Prämisse des Abends war natürlich der Dresscode: Alle Gäste kamen von Kopf bis Fuss in festliches Weiss gekleidet.

Wer seine Verpflegung nicht selbst organisieren wollte, konnte auch eine Genusstasche für zwei Personen erwerben. Im weissen Picknick-Korb, der ebenfalls erhältlich war, hatte es Besteck, Gläser und Geschirr für zwei Personen. Die Tasche und der Picknick-Korb konnten wie der Stuhl bei den Veranstaltungspartnern gekauft werden. Die Genusstasche für zwei Personen kostete 80 Franken, der Korb 40 Franken.

Diese Preise umfassen einen Spendenanteil, der an das Basler Spendenparlament übergeben wird. Das Spendenparlament verteilt mittels demokratischer Abstimmungen Spenden an Projekte in der Region Basel. (iwi)