Spezialitäten

An diesen Gastromessen locken französische Leckereien

An der Agrogast gibt es Weindegustationen und andere französische Spezialitäten wie Foie gras, Nugat, Konfitüren, eine grosse Auswahl an Käse sowie Charcuterie aus dem Limousin oder Korsika zu degustieren.

An der Agrogast gibt es Weindegustationen und andere französische Spezialitäten wie Foie gras, Nugat, Konfitüren, eine grosse Auswahl an Käse sowie Charcuterie aus dem Limousin oder Korsika zu degustieren.

Von Freitag bis Sonntag gibt es Wein, Käse, Charcuterie, kleine Beizen und vieles mehr in Bartenheim und Hagenthal-le-Haut.

Nachdem sie letztes Jahr an zwei unterschiedlichen Terminen stattgefunden haben, haben regionale Gourmets diesmal die Qual der Wahl. Die Gastromessen Agrogast oberhalb von Hagenthal-le-Haut wie auch die Dégustha in Bartenheim locken die Liebhaber der französischen Produkte, Weine und Gastronomie beide von morgen Freitag bis Montag über die Grenze.

Bei der Dégustha erwarten den Besucher knapp 100 Aussteller. 40 von ihnen bieten alle bekannten französischen Weine an. Diesmal sind viele in Frankreich prämierte Winzer anwesend. Wie immer gibt es kleine Bistros mit Spezialitäten wie Meeresfrüchten, auch ein indisches Restaurant aus Saint-Louis ist erstmals präsent. Ausserdem werden elsässische Speisen und «Carpes Frites», frittierte Karpfen, angeboten. An Ständen kann man Käse, Sirups, Charcuterie oder andere Leckereien kaufen. So gibt es zum Beispiel einen Käsestand aus Korsika und einen Fleischer aus Südfrankreich.

Dorffest um einen Bauernhof

Agrogast ist eine Art Dorffest um den Bauernhof Lindenhof mit Schauspielern, Musik, Spielen für Kindern und der Grundidee, kleine Produzenten mit den Konsumenten zusammen zu bringen. Auch hier gibt es Weindegustationen und andere französische Spezialitäten wie Foie gras, Nugat, Konfitüren, eine grosse Auswahl an Käse sowie Charcuterie aus dem Limousin oder Korsika. Mit zehn Restaurants wurde die Anzahl der Beizen um eine erweitert, weil die Wartezeiten zuletzt zu lang waren, wie der langjährige Präsident und Maire von Hagenthal-le-Haut Pierre Pfendler erzählt. Angeboten werden zum Beispiel Steaks, Tartes flambées, Meeresfrüchte und vieles mehr. Die Gastromesse besteht seit 2009, hat diesmal 130 Aussteller und zählt in der Regel zwischen 28'000 und 30'000 Besucher.

Früher wurde sie von Henry Kuentz, dem jetzigen Veranstalter der Dégustha, organisiert. Er hat das Dorf nach Unstimmigkeiten mit seinen Mitorganisatoren verlassen. Für viele Besucher aber ist Hagenthal der Ort der Messe geblieben. Kuentz musste sich das letzte Jahr denn auch mit 8000 bis 9000 Besuchern begnügen. Er hofft darauf, dass es diesmal weniger heiss wird und deshalb mehr Eintritte gibt.

Beide 13 Kilometer von Basel

Weit entfernt sind beide Gastromessen nicht. Bartenheim liegt 13 Kilometer nördlich von Basel unweit der französischen Autobahn und der Veranstaltungsort, der «Complexe Loisir Ado-Kart», ist in weniger als zehn Minuten zu Fuss vom Bahnhof zu erreichen. Hagenthal-le-Haut befindet sich ebenfalls 13 Kilometer von Basel zwischen Neuwiller und Schönenbuch – bei schönem Wetter in Velodistanz, sonst allerdings am besten mit dem PW zu erreichen.

Am Wochenende fährt vier Mal am Tag das Sundgauer Büssli ab Leymen von und nach Hagenthal; allerdings empfiehlt es sich, zu reservieren (wochentags Tel. 0033 3 89 69 73 64).

Agrogast beim Lindenhof oberhalb von Hagenthal-le-Haut, 26. bis 29. August, täglich 10.30 bis 23 Uhr. www.agrogast.com.

Dégustha in Bartenheim in der Karthalle «Complexe Loisir Ado-Kart» Fr./Sa., 11 bis 23 Uhr, und So./Mo., 10 bis 21 Uhr. www.degustha.fr
Bus: www.sundgauer-bussli.fr

Meistgesehen

Artboard 1