Corona-Pandemie

An Silvester wird es in Basel kein Feuerwerk geben

Imposant: Mit dem Silvester-Feuerwerk wird in Basel der Jahreswechsel jeweils laut und farbenprächtig inszeniert.

Imposant: Mit dem Silvester-Feuerwerk wird in Basel der Jahreswechsel jeweils laut und farbenprächtig inszeniert.

Das Silvesterfeuerwerk kann dieses Jahr wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden. Dies hat der private Initiant des Silvesterfeuerwerks zusammen mit dem Kanton Basel-Stadt entschieden.

Das Silvesterfeuerwerk lockt jährlich mehrere Tausend Personen in die Basler Innenstadt. Aufgrund der Corona-Pandemie könne das Silvesterfeuerwerk in diesem Jahr aber nicht stattfinden, teil der Kanton Basel-Stadt am Donnerstag mit.

Dies sei mit der Beschränkung der Anzahl Teilnehmenden an Grossveranstaltungen auf maximal 1'000 Personen begründet, die der Kanton am Mittwoch festlegte (bz berichtete).

Initiator wollte Anlass in diesem Jahr nicht durchzuführen

Am Grossanlass, der sich entlang des Rheinbords über eine grosse Fläche bis in die Innenstadt erstreckt, wären die notwendigen Schutzmassnahmen nicht umsetzbar. 

Der Initiant und Organisator des Silvesterfeuerwerkes, Basler Uhren- und Schmuckhändler Michele Parini, habe deshalb entschieden, den Anlass in diesem Jahr nicht durchzuführen. 

Meistgesehen

Artboard 1