BKB
Ansprachen, ein Buffet und eine neue Chefin

Das alljährliche Treffen der Inhaber von Partizipationsscheinen der Basler Kantonalbank ist ein Fixpunkt im Veranstaltungskalender.

Nicolas Drechsler
Merken
Drucken
Teilen
Grosser Ansturm: Rund 2300 «Aktionäre» der Basler Kantonalbank an ihrer Jahresversammlung.

Grosser Ansturm: Rund 2300 «Aktionäre» der Basler Kantonalbank an ihrer Jahresversammlung.

Kenneth Nars

Wenn die Basler Kantonalbank zur Jahresversammlung der Partizipationsschein-Besitzer ruft, strömen jeweils zwei- bis dreitausend Menschen in die Eventhalle der Messe Schweiz. Und flitzen danach im Laufschritt an die im Kongresszentrum aufgebauten Buffets. Dieses Ritual fand am Dienstagabend einmal mehr statt.

Gleichzeitig kündigte die BKB eine weitere Anpassung ihrer Strukturen an: Die Bank will die Steuerung von Finanzen und Risiko stärken und bildet dafür einen eigenen Geschäftsbereich. Die Leitung des Bereichs wird Simone Westerfeld übernehmen, die vom Bankrat zum Mitglied der Geschäftsleitung der BKB und der Konzernleitung ernannt wird.

Westerfeld ist Titularprofessorin für Banking & Finance an der Universität St. Gallen. Eher kryptisch ist die Ankündigung, man wolle «weiter Synergien nutzen», was zu einer Stellenreduktion führen werde.