Im Kanton Basel-Stadt waren Ende November 3678 Personen als arbeitslos gemeldet. Das sind 77 oder 2,1 Prozent mehr als im Vormonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat beträgt die Zunahme 7,1 Prozent, wie das Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) am Mittwoch mitteilte.

In Baselland stieg die Zahl der Arbeitslosen um 248 oder 2,9 Prozent auf 4275. Gegenüber November 2014 beträgt das Plus 11 Prozent.

Eine Zunahme wurde in beiden Basel auch bei den Stellensuchenden registriert. Ihre Zahl stieg in Basel-Stadt um 130 auf 5362 und in Baselland um 313 auf 5672.

Unterschiedlich entwickelte sich dagegen das Angebot an gemeldeten offenen Stellen. In Basel-Stadt sank es um 8 auf 100, derweil es im Baselbiet um 12 auf 274 anstieg.