Wirtschaft

Arbeitslosenquote in Basel-Stadt gestiegen, in Baselland stabil

Per Jahresanfang haben viele Unternehmen die neuen Stellen ausgeschrieben.

Per Jahresanfang haben viele Unternehmen die neuen Stellen ausgeschrieben.

Die Arbeitslosenquote im Kanton Basel-Stadt Stadt hat im Dezember zugenommen, im Baselbiet blieb sie stabil. Die Zahl der gemeldeten offenen Stellen ist in beiden Kantonen im neuen Jahr geradezu explodiert.

Die Zahl der Arbeitslosen hat im Dezember in den beiden Basel zugenommen. Im Kanton Basel-Stadt erhöhte sich die Arbeitslosenquote um 0,3 Punkte auf 3,5 Prozent, in Baselland verharrte sie bei 2 Prozent. Landesweit wurde eine Zunahme um 0,2 Punkte auf 2,7 Prozent verzeichnet.

Im Kanton Basel-Stadt waren per Ende vergangenen Jahres 3436 Arbeitslose gemeldet. Das sind 225 mehr als im November 2018, jedoch 280 weniger als im Dezember 2017. Dies geht aus der am Dienstag veröffentlichten Statistik des Staatssekretariats für Wirtschaft (Seco) hervor.

Im Kanton Basel-Landschaft stieg die Zahl der Arbeitslosen im vergangenen Monat um 117 auf 3008 an. Gegenüber dem Vorjahresmonat wurde jedoch ein Rückgang 1386 registriert.

Bei den Stellensuchenden wurde im Dezember in beiden Basel eine Zunahme verzeichnet - in Basel-Stadt um 145 auf 5259, in Baselland um 86 auf 5626. Das Angebot an gemeldeten offenen Stellen stieg im vergangenen Monaten in beiden Kantonen an - in Basel-Stadt um 89 auf 1118 und in Baselland um 46 auf 738.

Meistgesehen

Artboard 1