FC Basel
Arrivederci! Gastón Sauro wird definitiv nach Italien ausgeliehen

Bisher war es von offizieller Seite des FC Basels noch nicht bestätigt. Jetzt ist es definitiv: Der 24-jährige Innenverteidiger Gastón Sauro wird bis Ende Saison nach Italien zu Catania Calcio ausgeliehen.

Céline Feller
Merken
Drucken
Teilen
Gastón Sauro geht leihweise nach Italien. (Archiv)

Gastón Sauro geht leihweise nach Italien. (Archiv)

Keystone

Die Gerüchte kursierten schon lange, am Montag waren gar Bilder und Video-Material von der Ankunft in Italien aufgetaucht, jetzt ist es offiziell: Der 24-Jährige Gastón Sauro wird die Saison bei Catania Calcio in der italienischen Serie B zu Ende spielen. Dies teilt der FC Basel am Donnerstag in einer Medienmitteilung mit. Der argentinisch-italienische Doppelbürger absolvierte in der vergangenen Saison 32 Einsätze für den Schweizer Meister.

Nichtsdestotrotz konnte Sauro sich in Basel nie wirklich durchsetzten. 2012 als Ersatz für den abgewanderten Abwehr-Chef David Abraham verpflichtet, konnte er diese Rolle nie verkörpern. Erst recht nach dem Abgang von Heiko Vogel und dem Trainerwechsel zu Murat Yakin wurden Sauros Hoffnungen begraben. Yakin setzte nie auf den Vater einer kleinen Tochter. Zu hölzern wirkte er oft, zu ungenügend war seine Spielauslösung. Besonders auf letztere setzte Yakin grossen Wert und fand in seinem Schützling Fabian Schär einen Spieler, zu dessen Stärken der lange Pass in die Tiefe gehört.

Die Situation besserte sich für Sauro auch unter Paulo Sousa nicht. Oder besser gesagt: Sie wurde noch schlimmer. Kein einziges Mal in den ersten sechs Spielen stand Sauro im Aufgebot. Überraschend ist sein Abgang folglich nicht – in personelle Not wird Sousa auch nicht geraten. Mit Fabian Schär, Marek Suchy, Walter Samuel, Arlind Ajeti, dem rekonvaleszenten Ivan Ivanov und den zuletzt in die Innenverteidigung gezogenen Taulant Xhaka und Behrang Safari sind die Basler in der Abwehrzentrale stark besetzt.

Der sizilianische Fussballclub Cantania Calcio, der in der vergangen Saison den 18. Platz in der Serie A belegte und deshalb ab dieser Saison in der zweithöchsten italienischen Liga spielt, kann Sauro nach Ablauf der Leihe übernehmen. Ob dies der Fall sein wird, wird sich zeigen.