Wegen des Unwetters: Im Zug erwischte es die Passagiere einer S-Bahn in Riehen BS. Gegen 200 Passagiere mussten rund dreieinhalb Stunden im Zug ausharren, nachdem ein heruntergefallener Ast die Fahrleitungen beschädigt hatte.

Feuerwehr muss Frischluft liefern

Die Rettungskräfte konnten den Zug erst evakuieren, nachdem Voraussetzungen für eine gefahrlose Bergung geschaffen waren, wie das Justiz- und Sicherheitsdepartement Basel-Stadt am Samstag mitteilte.

Die Feuerwehr versorgte die Passagiere während der Wartezeit mit Getränken und Frischluft. Die S-Bahn-Strecke zwischen dem Badischen Bahnhof in Basel und Riehen blieb nach dem Unwetter auch am Samstagmorgen unterbrochen. Insgesamt gingen in den Kantonen Basel-Stadt und Basel-Landschaft rund 250 Meldungen wegen der Unwetter ein.