Schnappschüsse
Auch am Fasnachtszyyschtig waren wir «uf dr Gass» unterwegs

Fasnachtsdienstag. Das heisst: keine Regeln, kein Comité und kein Cortège. Jeder steht ein, wann er will, wie er will und wo er will und marschiert in die Richtung, die ihm gerade passt.

Nicolas Drechsler
Drucken
Teilen
Uf dr Gass
18 Bilder
Uf dr Gass
Uf dr Gass
Uf dr Gass
Uf dr Gass
Uf dr Gass
Uf dr Gass
Uf dr Gass
Uf dr Gass am Dienstag
Uf dr Gass
Uf dr Gass
Uf dr Gass
Uf dr Gass
Uf dr Gass
Uf dr Gass
Uf dr Gass
Uf dr Gass
Uf dr Gass

Uf dr Gass

Roland Schmid

Für die Erwachsenen ist es der Tag der grossen Freiheiten, für die Gugge der Tag, an dem die breiten Achsen nur ihnen gehören. Und für die Kinder, für die ist es der beste Tag im Jahr.
Sie verschenken mit beiden Händen Dääfeli und Schoggi aus ihren Leiterwäägeli heraus. Im sicheren Wissen, dass sie mindestens ebenso viel wieder zurückgeschenkt bekommen. Von irgendeinem der unzähligen Waggisse, der Pippi Langstrumpfe, Batmans, Harlekine oder mit etwas Glück sogar von einer attraktiven Alten Tante im Kindergartenalter.

Dr Zyyschtignoomidaag ghört de Binggis. Der kleine Waggis reibt sich freudig die Hände.
66 Bilder
Kinderfasnacht
Kinderfasnacht
Kinderfasnacht
Kinderfasnacht
Kinderfasnacht
Kinderfasnacht
Kinderfasnacht
Kinderfasnacht
Kinderfasnacht
Kinderfasnacht
Kinderfasnacht
Kinderfasnacht
Kinderfasnacht
Kinderfasnacht
Kinderfasnacht
Kinderfasnacht
Kinderfasnacht
Kinderfasnacht
Kinderfasnacht
Kinderfasnacht
Kinderfasnacht
Kinderfasnacht
Kinderfasnacht
Kinderfasnacht
Kinderfasnacht
Kinderfasnacht
Kinderfasnacht
Kinderfasnacht
Kinderfasnacht
Kinderfasnacht
Kinderfasnacht
Kinderfasnacht
Kinderfasnacht
Kleinst Guggemuusig d Provokateure.
Etwas Süsses vom Ueli.
Prächtige Waggis in der Steinen.
Hier gibt der Binggis das Tempo vor.
Zwei Alte Tanten am Barfi.
Im Charivarikostüm vor dem Stadtcasino.
Und jetzt none Rösli.
Kleiner Trommler mit grossem Talent.
Tambouren und Pfeiffer im Charivari.
Mach mal Pause bis viertel ab.
Und nochmal ganz härzig.
Paradiesvägel mit Nachwuchs.
Eifach härzig.
Abwedeln und Intrigieren.
Richtige Schelmen.
Kinderwaggiswagen mit Fifa-Sujet.
Sefies können so schön sein.
Stilleben mit Gelb.
Noch ein bisschen brav.
Noch mehr Farben.
Alles im Blick.
Eine Handvoll Räppli.
Waggis in Anfahrt.
Im Charivari Kostüm.
Die Kleinen stehen heute im Fokus.
Kinder hüetä wie ne Sagg voll Flöh…
Mittagspause uf em Andreasplatz
Mittagspause uf em Andreasplatz
Mittagspause uf em Andreasplatz
Mittagspause uf em Andreasplatz
Nochwuchswaggis voll in Action

Dr Zyyschtignoomidaag ghört de Binggis. Der kleine Waggis reibt sich freudig die Hände.

Juri Junkov

Räppli und Sousafone

Doch Vorsicht! Auch ein noch so kleiner Waggis weiss genau, wie man eine Hampfle Räppli zielsicher in einen Jackenkragen wirft, schleudert, schüttet oder idealerweise auch stopft.
Am Abend strömen die Gugge durch die Strassen der Stadt. Ein Sternmarsch zu ihren Bühnen auf dem Marktplatz und dem Seibi, wo sie die Menge zum Tanzen bringen.

Am Dienstagabend spielte die Kälte keine Rolle, denn still stehen bleiben konnte keiner, als die Sousafone den Takt angaben.

Aktuelle Nachrichten