Im Ausgang sollte man auf seine Sachen achten. Jacken, Taschen oder Handys können schnell weg sein. Auch Bars werden häufig beklaut. Manche Gäste erleichtern sie um Gläser, indem sie mit diesen zum nächsten Lokal weiterziehen. Anderen rutscht zufällig ein Zigarrenschneider oder ein Absinthlöffel in die Jackentasche. Auch Aschenbecher finden da Platz.

Sehr beliebt bei manchen Gästen sind Kupfertassen, auch «mugs» genannt, in denen der Drink Moscow Mule serviert wird. Viele Bars haben nun genug davon und nicht mehr genug «mugs» und servieren den Moscow Mule fortan im Longdrinkglas.

Deshalb mein Aufruf: Wenn ihr in Zukunft den Longdrink-Klassiker original serviert bekommen wollt, dann bringt die Kupfertassen zurück.

Der Moscow Mule besteht aus Vodka, Ginger-Beer und Gurke. Sein Erfinder hiess Wladimir Smirnoff, der Macher des bekannten Vodkas. Er musste während der Oktoberrevolution 1919 aus Moskau fliehen, als seine Destillerie konfisziert wurde. Als Konsequenz versetzte er den Firmensitz in die Staaten.

Mit dem Moscow Mule wollte er seinen Vodka promoten, denn das ungelagerte Getreidedestillat war nicht sehr beliebt im Lande des Bourbons – Vodka war damals sehr sprittig. Durch ein neues Destillierverfahren wurde der Vodka jedoch milder und bekömmlicher.

Nach einer grossen Kampagne gelang der Coup: Der «Mule» etablierte sich als erfrischender Drink. Der Name – «mule» bedeutet auf Deutsch Maultier – ist eine Anspielung auf die «Esel» im Kreml, aufgrund derer Smirnoff fliehen musste. Die Gurkenschale, die aus der Tasse hängt, symbolisiert die Ohren des Tiers.

In den vergangenen Jahren erlebte der Moscow Mule eine Renaissance, was auch mit dem Aufkommen des Ginger-Beers zusammenhängt, eine fermentierte Ingwerlimonade, die meist alkoholfrei ist.

Eine stimmige Abwandlung des Cocktails wurde im Werk 8 kreiert und hat es auf die Sommerkarte geschafft: der St. Petersburg Mule. Dabei wird auf die Gurke verzichtet. Dafür wird der Vodka mit frischer Petersilie versetzt. Wohl bekomms!

Rezept für den St. Petersburg Mule:

  • 5cl Petersilienvodka (frische Petersilie 6 Stunden lang in Vodka einlegen)
  • 0.5cl Limettensaft
  • 1 Ginger Beer

Zutaten im Longdrinkglas oder in Kupfertassen zusammenmischen und mit einem Zweig Petersilie garnieren..