Passanten alarmierten die Polizei, weil vier bis fünf Männer beim Riehenring aufeinander losgehen würden und ein Messer im Spiel sei.

Kurze Zeit später waren mehrere Patrouillen der Polizei vor Ort und fanden einen Mann mit Schnittverletzungen vor. Dieser gab an, von ihm unbekannten Personen angegriffen worden zu sein.

Im Rahmen einer Fahndung konnte die Polizei dank Hinweisen von Passanten beim Wiesenbord einen Mann festnehmen, welcher ebenfalls Schnittverletzungen aufwies und offensichtlich an der Auseinandersetzung beteiligt war.

Die beiden leicht Verletzten, zwei Algerier im Alter von 30 und 39 Jahren, wurden durch die
Sanität der Rettung Basel-Stadt und die Polizei in die Notfallstation eingewiesen und
anschliessend festgenommen, teilt die Staatsanwaltschaft Basel-Stadt mit.

Gesucht werden:

1. Unbekannter, ca. 25 Jahre alt, braune Hautfarbe, ca. 170 cm gross, ca. 95 kg schwer, mittlere Statur, gepflegte Erscheinung, mittellang gekrauste schwarze Haare mit Rossschwanz, kleine Creole am rechten Ohr

2. Unbekannter, 25-30 Jahre alt, braune Hautfarbe, ca. 170 cm gross, 80-85 kg schwer, mittlere Statur, gepflegte Erscheinung, kurz gekrauste schwarze Haare, trug blaue Winterjacke (Anorak), schwarz Stoffhose, schwarze Schuhe

3. Unbekannter, 25-30 Jahre alt, Asiate, ca. 175 cm gross, ca. 90 kg schwer, mittlere Statur,
gepflegte Erscheinung, schwarze, mittellange nach hinten gekämmte glatte Haare, trug schwarze Jacke, blaue Jeans und blaue Sportschuhe 

Der Tathergang ist noch nicht geklärt. Ob es sich um einen Raubversuch handelt oder ob andere Gründe für die Auseinandersetzung vorliegen ist ebenfalls unbekannt und Gegenstand der Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.