Basel
Autofreie Innenstadt wird zum Gerichtsfall

Weil ein Zahntechniker nicht in die Innenstadt fahren durfte, legte er Beschwerde gegen die geltende Regelung ein. Nun prüft das Verwaltungsgericht den Fall.

Merken
Drucken
Teilen
Barfüsserplatz Basel.

Barfüsserplatz Basel.

Keystone

Seit über einem Jahr ist die Basler Innenstadt autofrei. Will ein Gewerbler auch ausserhalb der Güterumschlagszeiten vorfahren, benötigt er eine Bewilligung. Diese werden nur in Ausnahmefällen erteilt.

Wie die „Schweiz am Sonntag“ berichtet, prüft nun das Verwaltungsgericht, ob mehr Gewerbler als bisher Anrecht auf eine Bewilligung haben. Ein Zahntechniker legte Beschwerde ein, da er keine Bewilligung erhielt.

Zwar hält die entsprechende Verordnung fest, dass „private Organisationen im Gesundheitsbereich“ als Ausnahmen gelten. Dennoch erhält der Zahntechniker keine Bewilligung, da er die Zahnprothesen auch zu Fuss oder mit einem Velokurier transportieren könne, argumentiert der Basler Justizdirektor Baschi Dürr (FDP).