Basel-Stadt
Autolenker kracht trotz Absperrung in Unfallstelle und gefährdet Mitarbeiter der Verkehrspolizei

Am Samstagmorgen ereignete sich bei der Verzweigung Voltastrasse/Fabrikstrasse ein Verkehrsunfall. Mehrere Fahrzeuglenker missachteten die daraufhin angebrachte Fahrstreifensperrung, wobei ein Personenwagenlenker sogar die abgesperrte Unfallstelle durchbrach.

Merken
Drucken
Teilen
Am Samstagmorgenereignete sich bei der Verzweigung Voltastrasse/Fabrikstrasse ein Verkehrsunfall zwischen einem Fahrradfahrer und einem Taxilenker. (Symbolbild)

Am Samstagmorgenereignete sich bei der Verzweigung Voltastrasse/Fabrikstrasse ein Verkehrsunfall zwischen einem Fahrradfahrer und einem Taxilenker. (Symbolbild)

Polizei Basel-Landschaft (Polizei Basel-Landschaft)

Am Samstagmorgen um 5.39 Uhr ereignete sich bei der Verzweigung Voltastrasse/Fabrikstrasse ein Verkehrsunfall zwischen einem Fahrradfahrer und einem Taxilenker.

Zur Aufnahme und Sicherung der Unfallstelle, musste die Autobahnausfahrt Voltastrasse temporär gesperrt werden. Dabei wurde aber die Fahrstreifensperrung von unzähligen Fahrzeuglenkern missachtet.

Ein Personenwagenlenker durchbrach sogar die abgesperrte Unfallstelle und gefährdete dabei die Mitarbeiter der Verkehrspolizei bei der Unfallaufnahme. Dieser Lenker wird nun zur Anzeige gebracht.

Teilweise musste die Unfallaufnahme sogar unterbrochen werden, um die grosse Anzahl der heranfahrenden Fahrzeuge um die Unfallstelle herumzuleiten.