Unfall

Autolenker sorgt für kleines Chaos auf der Äusseren Baselstrasse

Autolenker fährt nach Streifkollision in Pflanzenrabatte.

Autolenker fährt nach Streifkollision in Pflanzenrabatte.

Am späten Mittwochnachmittag ist es auf der Äusseren Baselstrasse zu einer seitlichen Streifkollision zwischen dem Personenwagen eines 46-jährigen Lenkers und einem 32-jährigen E-Bike-Fahrer gekommen.

Der Autolenker riss nach der Kollision das Lenkrad nach links, worauf er mit dem Auto über das parallel verlaufende Gleisbett des Trams sowie den Velostreifen fuhr und in einer Pflanzenrabatte zu stehen kam, wie die Kantonspolizei Basel-Stadt am Donnerstag mitteilt.
 
Beide Verkehrsteilnehmer waren kurz vor 17 Uhr in Fahrtrichtung Deutschland unterwegs. Der E-Bike-Lenker stürzte nach der Streifkollision und zog sich Schürfverletzungen zu. Vor seinem Halt in der Rabatte streifte und beschädigte der Personenwagen einen Gitterzaun.

Ein 56-jähriger Inlineskater, der auf dem Veloweg in Richtung Stadt unterwegs war, konnte der Kollision mit dem Auto knapp entgehen, stürzte aber und zog sich dabei leichte Verletzungen zu.

Der Autolenker hat zwar einen Führerausweis, ihm fehlt es aber anscheinend an Fahrpraxis, weshalb er mit einer Begleitperson und einem L am Fahrzeug unterwegs war.

Die Äussere Baselstrasse musste während der Unfallaufnahme zwischen der Bäumlihofstrasse und der Niederholzstrasse gesperrt werden. Es kam in dieser Zeit zu Verkehrsbehinderungen. Der Verkehrsdienst der Kantonspolizei Basel-Stadt lenkte den Verkehr um. Die Sanität der Rettung Basel-Stadt kümmerte sich um die Leichtverletzten, wie die Kantonspolizei am Donnerstag mitteilte.

Meistgesehen

Artboard 1