Schausteller Mike Ahrend hat aufgerüstet. Statt seiner «Crazy Mouse»-Achterbahn kommt er in diesem Jahr mit einer Europa-Neuheit nach Basel. «Der ‹Drifting Coaster› wird die grosse Messe-Attraktion. Die Sitze der Achterbahn schwanken mit der Fliehkraft nach aussen, und zudem ist eine Rückwärtsfahrt möglich», sagt Ahrends Mitarbeiter Mario Behrend auf Anfrage. Für den Transport der 200-Tonnen-Bahn sind fünf Schlepper und zehn Anhänger nötig. «Die neue Bahn war für uns eine erhebliche Investition, aber es hat sich gelohnt.»

Die neue Achterbahn kommt auf der Rosentalanlage zu stehen; den Platz der «Crazy Mouse» auf dem Kasernenareal nimmt ebenfalls ein Fahrgeschäft der Superlative ein. Die vierstöckige Geisterbahn «Daemonium» ist gemäss Schausteller Martin Blume fürs letztjährige Oktoberfest in München generalüberholt und mit über 50 neuen Erschreck-Effekten ausgerüstet worden. «Es ist die grösste reisende Geisterbahn der Welt, und bis zu 10 Live-Erschrecker treiben ihr Unwesen», sagt Blume.

Erneut Freefall-Tower im «Donut»

Auch Schausteller Hanspeter Maier hat kräftig investiert und reist mit gleich zwei Neuheiten nach Basel. Den 80-Meter-Freifallturm «Swiss Tower», der im letzten Jahr erstmals in der City Lounge aufgebaut wurde, wird durch einen «noch höheren und noch spektakuläreren» Freifall-Turm ersetzt, wie der Schausteller gegenüber «Telebasel online» sagte. Der neue Turm sei 81,5 Meter hoch und drehe sich zusätzlich um die eigene Achse, was einen besonders schönen Rundblick über die Stadt erlaube.

Dass Maier nochmals einen Tower kaufte, nachdem er seinen «Swiss Tower» nach der letzten Herbstmesse für 2 Millionen Franken nach China verkauft hatte, habe vor allem mit dem Basler Publikum zu tun. «Der ‹Messe-Donut› ist wie gemacht für einen Freifall-Turm, und die Reaktion der Fahrgäste war so gut, dass ich nochmals investiert habe.»

Weltrekord-Kettenflieger

Die zweite Maier-Neuheit an der Herbstmesse ist das 80 Meter hohe Ketten-Karussell «Condor». Sieben Transporter sind nötig, um den «grössten transportablen Ketten-Flieger der Welt» nach Basel zu bringen. Der Ketten-Flieger, der übrigens eine eigene Facebook-Seite mit bereits über 2500 Fans hat, kommt an der Herbstmesse auf das Kasernenareal.

Dort nicht mehr erwünscht sind offenbar die coolen Hip-Hop-Kids; deren Lieblingstreffpunkt, die als «Schüttelbecher» bekannte «Tagada», steht in diesem Jahr, wettersicher, in der Messehalle.