Basel
Baschi Dürr verspricht der Rettungssanität mehr Personal

Der Basler Sicherheitsdirektor Baschi Dürr will 2014 das Budget der Rettungssanität aufstocken. Dies soll es erlauben, den Personalbestand zu erhöhen und so die grosse Zahl an Überstunden bei der Rettungssanität abzubauen.

Drucken
Teilen
Baschi Dürr will mehr Rettungssanitäter einstellen.

Baschi Dürr will mehr Rettungssanitäter einstellen.

Martin Töngi

Wie «Onlinereports» vermeldete, sollen mehr Personal eingestellt und dadurch Überstunden abgebaut werden. Wie viele Stellen geschaffen werden, sei noch unklar.

Pro Mitarbeiter sind teilweise bis zu 200 Stunden aufgelaufen. Diese sollen mindestens auf den kantonalen Durchschnitt von unter 100 Stunden gesenkt werden, nennt Dürr das Ziel.

Zudem sollen Alternativen zur Pager-Tragpflicht evaluiert werden. Dürr kommt damit einer langjährigen Forderung der Basler Rettungssanitäter nach. (BZ)

.

Aktuelle Nachrichten