Pharma & Co.
Basel als Hauptstadt der «massgeschneiderten Medizin»

In den kommenden Jahren wird die sogenannte personalisierte Medizin eine zentrale Rolle spielen. Die Region Basel will ganz vorne mitspielen.

Stefan Schuppli
Merken
Drucken
Teilen

KEYSTONE/GAETAN BALLY

Personalisierte Medizin - ein Zauberwort, das derzeit in Pharma-Fachkreisen in der Region umgeht. Und es wird uns auch die kommenden Jahre beschäftigen. Personalisierte Medizin, auch «Precision Medicine» genannt, umfasst Therapieverfahren, die speziell auf Patientengruppen zugeschnitten sind. Ermöglicht wird das durch immer exaktere Diagnoseverfahren. Es gibt beispielsweise nicht nur eine Lungenkrebsart, sondern deren viele, und entsprechend sollen die Krankheiten massgeschneidert bekämpft werden. Qualität und Wirksamkeit medizinischer Behandlungen würden verbessert und Nebenwirkungen reduziert, so die Hoffnung der Fachleute. Gleichzeitig gehe es darum, die rasant wachsende Menge an gesundheitsbezogenen Daten richtig zu nutzen.

Personalisierte Medizin ist auch der Schwerpunkt des gestern vorgestellten Strategiepapiers der Handelskammer (HKBB) , der Standortförderung Baselarea und der Kantone Basel-Stadt und Baselland. An der Veranstaltung der Herausgeber wurde deutlich, dass die personalisierte Medizin für die Region ein zentraler Entwicklungsfaktor sein wird. Aber dazu braucht es Anstrengungen aller Beteiligten: von Firmen, von wissenschaftlichen Instituten der Hochschulen, vom Uni-Spitals, der Verwaltung und neuen Institutionen wie etwa dem Swiss Innovation Park oder von den Startup-Organisationen.

Möglichst breit etablieren

Die Region bringe «beste Voraussetzungen» mit, um sich mit dem Thema der massgeschneiderten Medizin als weltweit führendes Zentrum zu positionieren» sagte Wirtschaftsdirektor Christoph Brutschin (SP)an der Präsentation des Strategiepapiers. Um die personalisierte Medizin in der Region möglichst breit zu etablieren, werden unter der Leitung der Baselarea-Organisation Day One drei Projekte umgesetzt:

Precision Medicine mit Fokus auf Kindermedizin: Die personalisierte Entwicklung in den Bereichen Diagnose, Behandlung und «Feedbackschleifen» sollen beschleunigt werden.

Dr. Housearzt: Dies ist ein neu zu entwickelndes Expertensystem zur Diagnose häufiger und seltener Krankheiten.

Digital Health: Hie werden digitaler Lösungen mit den Bedürfnissen der Patienten verbunden.

Immer wichtiger wird denn auch die Frage werden, wem denn all die riesigen Datenmengen gehören. Dem Spital? Dem Patienten? Der datenerhebenden Firma? «Day One», eine Initiative von Baselarea und dem Kanton Basel-Stadt, verfolgt das Ziel, Basel zu einem weltweit führenden Innovationszentrum zu machen. Die bisherigen Aktivitäten von Day One waren Fachveranstaltungen, Gespräche am runden Tisch, eine internationale Konferenz und ein Labor zur Prototypenentwicklung. Entworfen wurde die Life-Science-Strategie 2018 - 2021 an der fünften Bad-Schauenburg-Tagung in diesem Frühjahr.