Jahreswechsel

Basel feiert Silvester mit Feuerwerk und Gratis-Glühwein

Silvesterfeuerwerk in Basel (Archiv)

Die Stadt Basel feiert das neue Jahr erneut mit einem Feuerwerk über dem Rhein. An den Rheinufern wird zudem kostenlos Glühwein ausgeschenkt, wie das Präsidialdepartement am Montag mitteilte.

Das Feuerwerk beginnt in der Silvesternacht um 0.30 Uhr und wird zu einem grossen Teil von Privaten finanziert. Kostenlos Glühwein gibt es zwischen 23 Uhr und 1 Uhr; die Getränkeausgabestellen befinden sich bei der Mittleren Brücke und der Johanniterbrücke jeweils auf Grossbasler Seite.

Die traditionelle besinnliche Feier findet erneut auf dem Münsterplatz statt. Sie beginnt um 23.30 Uhr mit dem Stadtposaunenchor. Zwischen 23.45 Uhr und 23.55 Uhr wird das alte Jahr mit der grossen Glocke des Martinsturms ausgeläutet. Alle Glocken der Stadt läuten danach das neuen Jahr ein.

Ein 15-minütiger Gottesdienst im Münster beginnt um 0.15 Uhr. Die Organisatoren bitten Personen, die gerne ausgelassen feiern und Feuerwerk abbrennen wollen, sich zum Marktplatz oder den Rheinufern zu begehen. Der Münsterplatz soll jenen vorbehalten bleiben, die Silvester in einem besinnlichen Rahmen begehen möchten.

Zum Feuerwerk am Rhein und zur Silvesterfeier auf dem Münsterplatz werden erneut Tausende Besucherinnen und Besucher aus der ganzen Region erwartet. Die Mittlere Brücke wird ab 23 Uhr für den privaten Verkehr und ab etwa 23.30 Uhr für Tram und Bus gesperrt. Nach dem Feuerwerk bieten die Basler Verkehrs-Betrieb (BVB) spezielle Spätfahrten an.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1