Aktionsprogramm

Basel-Stadt fördert Elektro-Taxis

Elektro-Taxis sollen im Kanton Basel-Stadt mit einem dreijährigen Aktionsprogramm gefördert werden. Die Regierung hat am Dienstag dazu 940'000 Franken aus dem Energie-Förderfonds bewilligt, wie es in einer Mitteilung heisst.

Ziel der Aktion ist es, dass künftig etwa ein Viertel der 400 bis 500 Taxis als Elektro-Fahrzeuge unterwegs sind, wie beim Amt für Umwelt und Energie (AUE) zu erfahren war. Dazu sollen Taxihalter einen Betrag an den Kauf eines Elektro-Fahrzeugs erhalten. Zudem sollen etwa Gutscheine für den Strombezug abgegeben werden

Die Taxi-Förderaktion startet gemäss Mitteilung am 6. April mit einer Informationsveranstaltung für Taxihalter. Im Rahmen eines im vergangenen Jahr gestarteten Pilotprojekts werden in Basel-Stadt zudem einzelne Parkplätze in der Blauen Zone mit Ladesäulen für Elektroautos ausgestattet. Besteht Bedarf, sind gemäss AUE später auch Ladestationen an Taxistandplätzen denkbar.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1