Arbeitsmarkt
Basel-Stadt registriert 10 Prozent mehr Arbeitslose als vor einem Jahr

Die Arbeitslosenzahl ist im Mai in beiden Basel leicht gesunken. Die Arbeitslosenquote ging in Basel-Stadt um 0,2 auf 3,7 Prozent zurück. In Baselland verharrte sie bei 2,7 Prozent. Landesweit wurde ein Rückgang um 0,1 auf 3,2 Prozent verzeichnet.

Drucken
Teilen
Die Arbeitslosenquote sank 3.9 Prozent im April auf 3.7 Prozent im Mai. Gegenüber dem Vorjahr (Mai 2014) stieg die Anzahl der arbeitslosen Personen um 9.7 Prozent.

Die Arbeitslosenquote sank 3.9 Prozent im April auf 3.7 Prozent im Mai. Gegenüber dem Vorjahr (Mai 2014) stieg die Anzahl der arbeitslosen Personen um 9.7 Prozent.

Im Kanton Basel-Stadt waren Ende Mai 3518 Menschen als arbeitslos registriert. Das sind 103 weniger als im März, jedoch 312 mehr als vor einem Jahr. Im Kanton Baselland sank die Zahl der Arbeitslosen im Mai um 40 auf 3979. Vor Jahresfrist waren es 69 weniger gewesen, wie das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) am Dienstag bekannt gab.

Auch die Zahl der Stellensuchenden ging in beiden Kantonen im Vergleich zum Vormonat zurück: In Basel-Stadt wurde ein Rückgang um 116 auf 5104 verzeichnet, gegenüber dem Vorjahresmonat jedoch eine Zunahme um 462. Im Baselbiet nahm die Zahl der Stellensuchenden um 41 auf 5258 ab; gegenüber Mai 2014 wurde aber eine Zunahme um 136 registriert.

Das Angebot an gemeldeten offenen Stellen hat sich im Mai in den beiden Basel unterschiedlich entwickelt: In Basel-Stadt sank die Zahl um 23 auf 117, in Baselland stieg sie um 20 Angebote auf 315 Jobs.

Aktuelle Nachrichten