Riehen
Basel-Stadt will 10 Millionen an Altersheim Humanitas beisteuern

Der Kantons Basel-Stadt will sich am Ersatzbau des Alters- und Pflegeheims Humanitas in Riehen mit 10,3 Millionen Franken beteiligen. Die Investitionen für den Neubau werden auf insgesamt 37,8 Millionen Franken veranschlagt.

Drucken
Teilen
Basel-Stadt will für den Ersatzbau des Alter- und Pflegeheims Humanitas in Riehen 10,3 Millionen beisteuern.

Basel-Stadt will für den Ersatzbau des Alter- und Pflegeheims Humanitas in Riehen 10,3 Millionen beisteuern.

Nicole Nars-Zimmer

Pro Pflegeplatz will der Kanton einen Beitrag von 93'000 Franken leisten, wie die Regierung am Dienstag mitteilte. Vorgesehen sind im neuen Gebäude 111 Pflegeplätze; das sind 21 mehr als heute. Mit dem Bau soll 2015 begonnen werden. Der Bezug ist für 2017 geplant, wie es im "Humanitas" auf Anfrage hiess. Über den Investitionsbeitrag muss noch der Grosse Rat entscheiden.

Von der Kapazitätserhöhung versprechen sich die Verantwortlichen eine Verkürzung der Wartezeit bis zum Eintritt in ein Pflegeheim. In den letzten Monaten hätten im Schnitt 280 Personen auf einen Platz in einem Pflegeheim gewartet, heisst es in der Mitteilung.

Aktuelle Nachrichten