Zusammenarbeits-Vertrag

Basel und Moskau besiegeln Zusammenarbeit bis 2013

Regierungspräsident Guy Morin und der Erste Stellvertretende Bürgermeister Wladimir Josifovitsch Reisin bei der feierlichen Unterzeichnung der Zusammenarbeitserklärung.

Regierungspräsident Guy Morin und der Erste Stellvertretende Bürgermeister Wladimir Josifovitsch Reisin bei der feierlichen Unterzeichnung der Zusammenarbeitserklärung.

Guy Morin, Regierungspräsident des Kantons Basel-Stadt und der erste Moskauer Vize-Bürgermeister, Vladimir Resin, haben heute eine Absichtserklärung über die partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen Basel und Moskau bis 2013 unterzeichnet.

Der Kanton Basel-Stadt und die russische Hauptstadt Moskau wollen für die Jahre 2011 und 2012 ihre partnerschaftliche Zusammenarbeit vertiefen. Die heute unterzeichnet Absichtserklärung umfasst die Kooperationsbereiche städtische Verwaltung und kommunale Dienste, Wirtschaft, Kultur, Gesundheitswesen, Sport, Tourismus sowie Wissenschaft und Bildung.

Modell eines Basler Basiliskenbrunnens überreicht

Als Symbol der Freundschaft und partnerschaftlichen Zusammenarbeit hat der basel-städtische Regierungspräsident dem Moskauer Vize-Bürgermeister ein Modell eines Basler Basiliskenbrunnens überreicht und die Schenkung eines originalen Basler Basiliskenbrunnens an die Moskauer Bevölkerung angekündigt. Der Brunnen soll im Verlaufe des nächsten Jahres auf einem zentralen Platz in Moskau installiert und von hohen Vertretern der Städte Basel und Moskau gemeinsam eingeweiht werden.

Die Delegationen von Basel und Moskau bei den Gesprächen im Moskauer Rathaus.

Die Delegationen von Basel und Moskau bei den Gesprächen im Moskauer Rathaus.

Besuch in der Moskauer Duma

Im Anschluss an den Empfang durch den Moskauer Vize-Bürgermeister hat die offizielle Basler Delegation die Moskauer Duma (Parlament) besucht. In seiner Ansprache hat Grossratspräsident Markus Lehmann das politische System des Kantons Basel-Stadt vorgestellt.

Vom 31. August bis zum 10. September 2011 präsentiert sich der Kanton Basel-Stadt auf Einladung der Schweizer Botschaft in Moskau als innovativer Wirtschafts-, Bildungs- und Forschungsstandort sowie als attraktive Kulturmetropole und Tourismusdestination. Anfang September 2012 soll die Basler Präsenz in Moskau fortgesetzt werden. (dme)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1