Verkehr
Basler Bahnhofs-Mampf ohne Ende: Die Migros besetzt neu Ex-Sutter-Begg, baut grossen Supermarkt und eine «Eatery»

Noch mehr Food am Bahnhof SBB: Die Migros, die heute schon Provisorien mit Take-Aways belegt, übernimmt den Ex-Sutter-Begg am Nordausgang und baut im Westflügel zurzeit ein Food-Paradies auf 500 Quadratmetern und im Untergeschoss einen grossen Supermarkt.

Merken
Drucken
Teilen
Die Migros sorgt für noch mehr Food im Bahnhof SBB: Wo der Sutter-Begg war, entsteht bald etwas Neues.

Die Migros sorgt für noch mehr Food im Bahnhof SBB: Wo der Sutter-Begg war, entsteht bald etwas Neues.

bwi

Der Bahnhof SBB ist am Nordende zurzeit ein einziges grosses Provisorium. Grund ist die Sanierung des Westflügels im Bahnhof, der voraussichtlich Anfang 2021 eröffnet werden soll. Am Dienstag teilte die Migros Basel nun mit, dass sie ihr umfassendes Food-Angebot aufrechterhält.

Derzeit betreibt die Migros diverse Provisorien in der Eingangshalle des Bahnhofs. Neu wird sie die Ladenfläche des Ex-Sutter-Beggs beim Nordausgang Ost belegen. Dies, nachdem der Sutter Begg auf die Passerelle gezügelt hat. Die Umbauarbeiten beginnen dieser Tage, Eröffnung ist am 4. Mai. Im Angebot stehen Frischprodukte wie Fruchtsäfte und Salate sowie Convenience-Produkte und frischer Kaffee. Ebenfalls neu wird das Bezahl-System: Die Migros macht im Shop Self-Scanning-Kassen auf.

Oben grosse «Eatery», unten noch grösserer Supermarkt

Damit nicht genug. Im Westflügel baut die Migros zurzeit ein Food-Paradies auf 500 Quadratmetern ein. In den denkmalgeschützten Räumen entsteht eine «Eatery», wo unterschiedliche kulinarische Welten serviert werden sollen und vor Ort in Handarbeit Spezialitäten entstehen. Dazu gibt es eine Verweilzone in Gleisnähe, wie die Migros in ihrer Mitteilung schreibt.

Ein düsteres, unattraktives Loch: Der Westflügel, wie er sich derzeit präsentiert. Nicole Nars-Zimmer
3 Bilder
So soll der Basler Westbahnhof umgestaltet werden
Die Halle auf Seite französischer Bahnhof soll komplett umgestaltet und «Lounge-mässig» eingerichtet werden.

Ein düsteres, unattraktives Loch: Der Westflügel, wie er sich derzeit präsentiert. Nicole Nars-Zimmer

Nicole Nars-Zimmer niz

Damit nicht genug: Im Untergeschoss, wo einst die Unterführung durchführte, baut die Migros einen Supermarkt ein – auf einer Fläche von weiteren 1600 Quadratmetern. Dieser löst das heutige Provisorium unter der Anzeigetafel ab. Weitere Informationen zu den Projekten im Westflügel stellt die Migros auf Frühling 2021 in Aussicht.