Ausgezeichnet
Basler Ballett-Direktorin erhält Preis der Foundation Heinz Spoerli

Amanda Bennett ist mit der Auszeichnung der Foundation Heinz Spoerli geehrt worden. «Sie hat die Ballettschule Theater Basel zu einer international anerkannten Ausbildungsstätte des klassischen Tanzes entwickelt», lautet die Begründung.

Drucken
Teilen
Szene aus dem Ballett «Ein Sommernachtstraum» im Musical Theater in Basel.

Szene aus dem Ballett «Ein Sommernachtstraum» im Musical Theater in Basel.

Keystone

Die Direktorin der Ballettschule Theater Basel, Amanda Bennett, ist mit der Auszeichnung der Foundation Heinz Spoerli geehrt worden. Der Preis, der in diesem Jahr zum fünften Mal vergeben wird, ist mit 20'000 Franken dotiert.

«Amanda Bennett hat die Ballettschule Theater Basel zu einer international anerkannten Ausbildungsstätte des klassischen Tanzes entwickelt», begründet der Choreograf und ehemalige Zürcher Ballettdirektor Heinz Spoerli in einem Pressecommuniqué vom Donnerstag die Wahl.

Die gebürtige Texanerin hat den grössten Teil ihrer Karriere in der Schweiz verbracht. Nach einem Engagement am Ballet du Grand Théâtre de Genève wechselte Bennett als Solotänzerin nach Basel. Seit 2001 leitet sie die Ballettschule am Theater Basel. Die Preisverleihung findet am 14. Juni im Anschluss an die Sommergala der Ballettschule statt.

Die Stiftung Heinz Spoerli will mit der Auszeichnung, die in der Vergangenheit mitunter an das Zürcher Künstlerduo Zimmermann & de Perrot oder den Schweizer Tänzer und Choreografen Martin Schläpfer vergeben wurde, «einen Beitrag zur Erhaltung der Kunstform Tanz und zur Förderung des öffentlichen Interesses am Tanz» leisten.

Aktuelle Nachrichten