Kandidatin
Basler CVP nominiert Sibyl Anwander Phan-huy für BKB-Bankrat

Die Basler CVP will ihren Sitz im Bankrat der Basler Kantonalbank (BKB) mit Sibyl Anwander Phan-huy verteidigen. Die Partei hat die 51-jährige promovierte Agronomin für die Nachfolge des zurückgetretenen CVP-Nationalrates Markus Lehmann nominiert.

Merken
Drucken
Teilen
Eine Filiale der Basler Kantonalbank (Archiv)

Eine Filiale der Basler Kantonalbank (Archiv)

Keystone

Lehmann hatte den BKB-Bankrat per Ende Juli kurzfristig verlassen. Der baselstädtische Grosse Rat wählt seine Nachfolge voraussichtlich am 10. September, wie die BKB am Dienstag mitteilte.

Anwander ist Executive Director der ProTerra Foundation und CVP-Mitglied. Da sie nicht Mitglied des Kantonsparlaments ist, erfülle sie auch zukünftige Anforderungen über die Unabhängigkeit der Bankratsmitglieder, teilte die CVP mit.

Nicht zuletzt wegen negativschlagzeilenträchtigen Vorkommnissen wie dem ASE-Betrugsfall und dem Steuerstreit der BKB mit den USA ist im Stadtkanton eine Revision des Kantonalbankgesetzes hängig. Die Regierung schlägt darin vor, Mitglieder von kantonaler Exekutive und Legislative künftig vom BKB-Bankrat auszuschliessen.

Lehmann war per Ende Juni bereits aus dem Kantonsparlament zurückgetreten, das er 2011/12 präsidiert hatte. Der Versicherungsbroker war als Bankrat auch wegen geschäftlichen Beziehungen zur BKB unter Druck geraten.