FC Basel
Basler Ideenlosigkeit in der Offensive führt zum 14. Unentschieden

Obwohl der FC Basel über 90. Minuten die spielbestimmendere Mannschaft war, ist es den Baslern nicht gelungen, das Thuner Defensivbollwerk zu überwinden. Für die Basler steht somit das 14. Unentschieden zu Buche, womit der Vorsprung auf GC schmilzt.

Adrian Gottwald
Drucken
Teilen
FC Basel spielt Unentschieden gegen FC Thun
17 Bilder
Albian Ajeti im Kopfballduell mit dem Thuner Thomas Reinmann.
Trainer Murat Yakin kann nicht richtig zufrieden sein mit der Leistung seiner Mannschaft.
Giovanni Sio kann sich gegen Lukas Schenkel nur mit viel Kampf durchsetzen.
Alle verpassen den Ball im Luftkampf vor dem Thuner Tor.
Davide Callà ist vor dem Thuner Benjamin Lüthi am Ball.
Giovanni Sio ist wieder fit und steht von Beginn an auf dem Feld.
Andreas Wittwer versucht Valentin Stocker den Ball wegzunehmen.
Valentin Stocker nimmt es gleich mit zwei Thunern auf.
Nach einem Foul muss Valentin Stocker gepflegt werden. Kann dann aber weiterspielen.
Behrang Safari im Zweikampf mit Cassio Horta Magalhaes.
Das Stadion ist wieder voll! Die Fans der Muttenzerkurve fordern mit einem Plakat: «Dr Cupfinal gheert nach Bärn».
Schiedsrichter Sascha Amhof zeigt dem Thuner Christian Schneuwly (Mitte links) die gelbe Karte.
Benjamin Lüthi versucht vor Valentin Stocker an den Ball zu gelangen.
Giovanni Sio scheitert an Thuner Goalie Guillaume Faivre.
Lukas Schenkel (links) erhält für ein Foul die gelbe Karte.
Behrang Safari kämpft um jeden Ball.

FC Basel spielt Unentschieden gegen FC Thun

Keystone

Für den FCB ist es bereits das 14. Unentschieden in der laufenden Meisterschaft. Das Team von Murat Yakin diktierte das Geschehen, fand aber kaum Löcher im Defensiv-Bollwerk der Gäste. Eine der grössten Chancen vergab der eingewechselte Matias Delgado in der 65. Minute. Er scheiterte aus kurzer Distanz am starken Goalie Guillaume Faivre, der in dieser Aktion mit einer Fuss-Abwehr glänzte.

Thun verdiente sich das Remis durch Disziplin und eine konzentrierte Leistung. Und es gelang den Berner Oberländern auch, gefährliche Konter zu fahren. Sie besassen durchaus Möglichkeiten, um die Partie zu ihren Gunsten zu entscheiden. Yann Sommer liess sich aber erneut nicht bezwingen. Der FCB hat in den letzten fünf Ernstkämpfen kein Gegentor erhalten.

Basel - Thun 0:0

St. Jakob-Park. - 26'577 Zuschauer. - SR Amhof.

Basel: Sommer; Xhaka, Schär, Suchy, Safari (70. Aliji); Elneny, Serey Die (86. Albian Ajeti); Callà, Frei, Stocker (57. Delgado); Sio.

Thun: Faivre; Lüthi, Reinmann, Schenkel, Schirinzi; Siegfried; Cassio (81. Sutter), Christian Schneuwly, Ferreira (74. Nikci), Wittwer; Marco Schneuwly.

Bemerkungen: Basel ohne Philipp Degen, Arlind Ajeti, Streller, Ivanov, Voser und Sauro (alle verletzt). Thun ohne Sulmoni, Bättig, Zuffi, Sadik, Hediger und Sanogo (alle verletzt). - Verwarnungen: 11. Christian Schneuwly. 33. Schenkel. 70. Wittwer (alle Foul). 79. Faivre (Spielverzögerung). 89. Schär (Hands). (si)

Lesen Sie den Verlauf der Partie von Minute zu Minute in unserem Live-Ticker nach: