Der junge Schneeleopard kam in der französischen Hauptstadt in der "Ménagerie du Jardin des Plantes" unter, wie der Zoo Basel am Dienstag mitteilte. Er habe Basel bereits am vergangenen Donnerstag verlassen. Das Jungtier ist eines von drei Männchen, die Ende Mai 2015 auf die Welt kamen.

Die beiden weiteren einjährigen Schneeleoparden sollen ebenfalls bald vergeben werden, wie es auf Anfrage hiess. Ebenso nicht im Zoo Basel bleiben kann das dritte junge Löwen-Männchen. Für dieses suche der Zolli derzeit noch einen Platz. Die Vergabe erfolge im Rahmen des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms (EEP), dem der Zoo Basel angeschlossen ist.

Dass die jungen Raubtiere den Zoo nach rund einem Jahr verlassen müssen, hatte der Zolli schon kurz nach der Geburt angekündigt. Um Inzucht und Streit zu vermeiden, müssen Jungtiere im Zoo von den Eltern getrennt werden. In der Natur verlassen Jungmännchen ihre Rudel.