Volksinitiative

Basler Juso reichen «Topverdienersteuer"-Initiative ein

Die Jungsozialisten Basel-Stadt wollen Topverdiener stärker zur Kasse bitten.

Die Jungsozialisten Basel-Stadt wollen Topverdiener stärker zur Kasse bitten.

In Basel-Stadt sollen nach Meinung der Jungsozialisten Besserverdienende mehr Steuern bezahlen. Die Jungpartei reichte am Freitag ihre «Topverdienersteuer"-Initiative mit 3095 beglaubigten Unterschriften ein. 80 weitere Unterschriften seien noch nicht beglaubigt.

Die im März 2015 lancierte Initiative verlangt, dass Personen mit einem jährlichen Einkommen ab 200'000 Franken neu mit 28 Prozent statt wie bisher mit 26 Prozent besteuert werden. Einkommen ab 300'000 Franken sollen mit 29 Prozent besteuert werden. Die Jungpartei schätzt, dass der Kanton damit über zehn Millionen Franken mehr Steuern einnehmen könnte.

Meistgesehen

Artboard 1