Coronavirus

Basler Mittelschulen nach den Ferien wieder mit Vollunterricht

Die Mittelschulen in Basel unterrichten nach den Sommerferien wieder mit Vollunterricht. Durch die Reduktion des Sicherheitsabstandes ist dies wieder möglich.

Die Mittelschulen in Basel unterrichten nach den Sommerferien wieder mit Vollunterricht. Durch die Reduktion des Sicherheitsabstandes ist dies wieder möglich.

Die Basler Mittel- und Berufsfachschulen werden nach den Sommerferien wieder zum Vollunterricht zurückkehren. Dies hat das Basler Erziehungsdepartement am Freitag nach der Bekanntgabe der Lockerungsmassnahmen durch den Bundesrat beschlossen.

Die vom Bundesrat am Freitag kommunizierten Lockerungen ermöglichten diesen Entscheid, auch wenn gewisse Anpassungen getätigt werden müssten, heisst es in einer Medienmitteilung des Basler Erziehungsdepartements. Damit herrsche bereits jetzt Klarheit für die Stundenpläne im nächsten Schuljahr, was für die Lehrpersonen sowie die Schülerinnen und Schüler Planungssicherheit gewährleiste.

Massgeblich für den Entscheid sei die verkündete Reduktion des Sicherheitsabstands von 2 auf 1,5 Meter gewesen. Dies bedeute, dass an allen Schulstandorten wieder Vollunterricht unter Einhaltung der Schutzkonzepte möglich sei. Allerdings müssten Massnahmen zur Optimierung der Raumnutzung getätigt werden. Die Schulbehörden prüften deswegen mehrere Optionen, heisst es weiter.

Als Schutzmassnahmen könnten situativ zum Beispiel Plexiglaswände eingesetzt werden. Keine Probleme dürfte das Back-Tracing bereiten, schreibt das Erziehungsdepartement. Im Schulbereich sei er jederzeit möglich, Anwesenheiten und Kontaktdaten zurückzuverfolgen.

Meistgesehen

Artboard 1